Welche Rolle spielt IoT im Marketing?



Foto: AdobeStock © Daniel Berkmann
Werbung entwickelt sich mit der Technologie – Vermarkter müssen damit Schritt halten. Viele Marken haben das IoT („Internet of Things“) bereits in ihre digitalen Strategien integriert. Sie wollen wissen, wie dieses Konzept die Branche revolutionieren wird? Lesen Sie weiter, um alle Vorteile von IoT im Marketing zu erfahren!

Was bedeutet „Internet of Things“?

IoT, Internet of Things oder das Internet der Dinge beschreiben physische Objekte, die mit Sensoren, Rechenleistung, Software und anderen Technologien ausgestattet sind. Sie verbinden sich über das Internet mit anderen Geräten und Systemen und tauschen Daten aus. Viele physische Objekte verfügen heute bereits über diese Fähigkeit – wie Sprachassistenten, intelligente Thermostate, Haushaltsgeräte und Smartphones. Alle diese Geräte können miteinander kommunizieren und sich synchronisieren. Das Interessanteste ist, dass sie Daten über die Gewohnheiten der Benutzer erhalten. IoT-Geräte liefern nicht nur Informationen über die Personen, die sie verwenden, sondern ermöglichen es Marketingfachleuten auch, die ideale Botschaft zur passenden Zeit an die richtige Person zu übermitteln. Dies trägt dazu bei, den Benutzern personalisierte Inhalte bereitzustellen und ihre Kundenerfahrung zu verbessern.

Werbung mit IoT in der Praxis

Diese Anwendungen von IoT in der Werbung sollen die Branche revolutionieren:

1. Interaktive Werbung

Mit IoT ist die Kommunikation zwischen Marken und Nutzern keine Einbahnstraße mehr. Mit der richtigen Kampagne können Verbraucher proaktiv mehr Informationen zu einem Produkt erhalten, beispielsweise per QR-Code.

2. Kontextsegmentierung

Da immer mehr Benutzer IoT-fähige Geräte besitzen, können Informationen über ihre Ausgabegewohnheiten gesammelt und analysiert werden. Zudem können diese Nutzer durch kontextbezogene, zielgerichtete Werbung direkt erreicht werden. Kontextbezogene Werbung wird bereits über Plattformen wie Google Search Ads verwendet. Wenn Nutzer auf ihren Smartphones suchen, sehen sie die relevantesten Anzeigen basierend auf ihrem Standort.

3. Standortbezogene Werbung

IoT-Geräte verfügen über GPS, mit dem sich der Standort von Personen oder Objekten bestimmen lässt. Diese Informationen können Werbetreibenden helfen, relevantere Anzeigen zu schalten, ähnlich den oben erwähnten Google-Suchanzeigen. Eine potenzielle Anwendung der Technologie besteht darin, Personen in der Nähe eines Unternehmens Werbung zu zeigen. Werbetreibende können Beacons im Geschäft platzieren, damit Passanten direkt vor Ort personalisierte Nachrichten auf ihren Geräten erhalten.

4. Absichtsbasierte Werbung

Werbung wird basierend auf den Motivationen und Absichten der Verbraucher in Bezug auf eine Marke segmentiert. Dies hilft Unternehmen, ihre Strategien zu optimieren und bessere Ergebnisse zu erzielen. IoT-Geräte sammeln Daten über Verbraucherabsichten. Marken können diese Daten dann verwenden, um Verbraucher zum Kauf und ergänzende Produkt anzuzeigen.

5. Werbung im Geschäft

IoT kann auch verwendet werden, um den Verbrauchern in Geschäften Werbung in Echtzeit anzuzeigen, um Verkäufe und Einnahmen zu steigern. Diese Anwendung basiert auf einer Technologie namens Beacons. Beacons sind winzige Sender, die über Bluetooth Signale an Geräte in der Nähe übertragen. Dadurch können sie das Produkt identifizieren, das der Benutzer prüft, und ihm das entsprechende Produktangebot anzeigen. All dies trägt dazu bei, den durchschnittlichen Bestellwert und den Umsatz des Geschäfts zu steigern.

Fazit

Das Internet der Dinge bietet nicht nur die Möglichkeit, Produktionsprozesse zu verbessern und das Innenleben von Unternehmen zu rationalisieren. Vor allem aber gibt es Potenziale für die Vernetzung realer und virtueller Welten und den Einsatz von Smart Devices in Bezug auf gesammelte Kundendaten. Das Ergebnis könnte eine beispiellose direkte Kommunikation sein. Für Werbetreibende ist die Rolle von Geräten als Datenlieferanten spannender, da hochrelevante Informationen bereitgestellt werden, um das beste Benutzererlebnis und damit eine geeignete Marketingkommunikation zu bieten.

© 2018 Klartext Media & Promotion UG

Impressum | Datenschutzerklärung | AGB

Klartext Media & Promotion UG
Pfeiferäcker 14 76287 Rheinstetten
https://www.klartextmedia.de https://www.klartextmedia.de/images/logo_quadrat.jpg
+49 (0) 800 3890389 00 +49 (0) 800 3890389 30, info@klartextmedia.de.de
48.9580754 8.3004623